Durchflussmessung per Ultraschall

von Admin

SebaFlow arbeitet wartungsfrei und lässt sich ohne Versorgungsunterbrechung installieren

Mittels Ultraschalltechnik ermöglicht SebaFlow eine permanente Durchfluss- und Zonenüberwachung von Rohrnetzabschnitten. Und das ohne Versorgungsunterbrechung und Schachtbauwerke: Die Ultraschallsensoren werden an der Rohraußenwand angebracht, die Wasserversorgung muss während der Installation nicht unterbrochen werden. Das spart Zeit und Kosten. Außerdem sind die Sensoren wartungs- und verschleißfrei. Ein robustes Gehäuse schützt sie zudem sicher und dauerhaft. Auch das Material der Rohre spielt keine Rolle – SebaFlow arbeitet materialunabhängig, d.h. sämtliche Rohrtypen können mit SebaFlow überwacht werden.

SebaFlow zeigt Lecks frühzeitig und zuverlässig an. Die Ultraschallsensoren arbeiten nicht nur verschleißfrei, sondern liefern auch speziell bei niedrigen Strömungsgeschwindigkeiten genaue sowie reproduzierbare Messergebnisse. Dank der Ultraschalltechnik kommt SebaFlow außerdem nicht mit dem Trinkwasser in Berührung, Verunreinigungen werden so ausgeschlossen.

Die bei den Messungen gesammelten Daten können jederzeit aus der Seba Cloud oder per Seba DataView abgerufen werden. Nach der Installation kann SebaFlow außerdem per Fernüberwachung und Fernkonfiguration über GSM bequem aus der Zentrale gesteuert werden. Eine Alarmfunktion sowie eine Grenzwertbestimmung sorgen dafür, dass im Notfall schnell und effizient eingegriffen werden kann.

Zur Produktinformation

Zurück