Lebendige Geschichte

1951 gründete Dr. Herbert Iann Seba Dynatronic als Handelsvertretung für Industrieanlagen. Er erweiterte sein Unternehmen jedoch schon bald um die Produktion und Entwicklung von Messtechnik für die Leckortung an Trinkwasserverteilnetzen.

Seit Juli 2012 ist SebaKMT ein Mitglied der Megger-Gruppe. Megger unterhält Entwicklungs- und Fertigungsstandorte in Großbritannien, Schweden und den USA und ist bereits heute einer der weltweit größten Anbieter von elektrischen Prüf- und Messgeräten für die Energiewirtschaft.

Seba Dynatronic / Standort Baunach

1951 Gründung der Seba Dynatronic
1980 Übernahme Metrotech Corporation, USA
1989 Übernahme Teilbereich der Philips Kommunikationsindustrie (PKI)
Gründung JV Seba Spectrum in Moskau, Russland
1995 Übernahme Hagenuk KMT
Gründung JV Seba Electrum in Charkov, Ukraine
1996 Übernahme HDW Electronics, USA
2000 SebaKMT als gruppenweite Vertriebsorganisation
2001 Übernahme der Balteau Messtechnik, Belgien
2002 Gründung der Seba Reseaux in Lyon, Frankreich, mittlerweile SebaKMT International
2003 Übernahme der K.I.V. Grevenbroich, jetzt Servicecenter West
2006 Mehrheitsbeteiligung an MANS Int., England, jetzt SebaKMT UK
Gründung der SebaKMT Japan in Osaka
Gründung der SebaKMT Iberia in Madrid, für Spanien und Südamerika
2012 Zusammenschluß mit Megger
2016 Neustrukturierung des Produktsortimentes.
SebaKMT als reines Markenbrand für die Wassergeräte-Sparte.